W i c h t i g e s

Wir nehmen nur kastrierte und geimpfte Katzen auf. Wohnungskatzen müssen gegen Katzenschnupfen/-seuche und Freilaufkatzen zusätzlich gegen Tollwut geimpft sein. Diese Impfungen - nicht älter als ein Jahr und nicht jünger als 3 Wochen - müssen uns über einen entsprechenden Impfausweis nachgewiesen werden.

Bei Aufnahme Ihrer Katze/n wird/werden diese in Ihrem Beisein auf Flohbefall, Ohrmilben und evtl. Krankheitsanzeichen hin kontrolliert. Bei Bedarf wird Ihr Tier an Ort und Stelle mit einem wirksamen Präparat behandelt. Somit haben Sie eine große Sicherheit, daß Sie Ihre Katze nach Beendigung der Pensionszeit auch parasitenfrei wieder zurück bekommen.

Trotz einem Maximum an Hygiene in unserer Katzenpension können natürlich Tiere einmal erkranken. Einen einfachen Durchfall oder leichte Erkältungsanzeichen behandeln wir auf unsere Kosten. Für alle weitergehenden Fälle vertrauen wir Ihre Katze den örtlichen Tierärzten/Tierkliniken an, mit denen wir seit Jahren zusammenarbeiten. Diese Behandlungen, wie auch tierärztliche Notfälle (z. B. Unfälle), gehen zu Lasten des Katzenbesitzers.